Im französischen Onnaing ist jetzt die Produktion des Mazda2 Hybrid 2024 (WLTP-Kraftstoffverbrauch 4,2 – 3,8 l/100 km; CO2-Emissionen 97 – 87 g/km) angelaufen. Das erste Vollhybridmodell von Mazda präsentiert sich zum neuen Modelljahr erstmals im markentypischen Kodo-Design: Kühlergrill, Stoßfänger und Heckpartie wurden im europäischen Designzentrum von Mazda aktualisiert. Neu sind außerdem die Außenfarbe Glass Blue sowie größere Displays im Cockpit. Zu den Händlern rollt der überarbeitete Mazda2 Hybrid ab Februar, die Preise starten bei 24.990 Euro in Verbindung mit der Ausstattungslinie PRIME-LINE.

Für den Antrieb sorgt weiterhin ein leistungsverzweigtes Vollhybridsystem, das einen 68 kW/93 PS starken 1,5-Liter-Dreizylinder-Benziner und einen Elektromotor mit 59 kW/80 PS umfasst und eine Systemleistung von 85 kW/116 PS entwickelt. Die leistungsfähige Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht speziell im innerstädtischen Einsatz hohe elektrische Fahranteile und trägt damit zu den ausgezeichneten Verbrauchs- und Umwelteigenschaften des Modells bei.

Mazda bietet das effiziente B-Segment-Modell in fünf Ausstattungslinien an – von der Basisausstattung PRIME-LINE, die bereits ab 24.990 Euro erhältlich ist und bereits zahlreiche Komfort- und Technikmerkmale wie eine Klimaautomatik und eine Smartphone-Integration mit kabellosem Apple CarPlay® und kabellosem Android Auto™ beinhaltet, bis zur Topversion HOMURA PLUS. Diese lässt mit Head-up-Display, Navigationssystem, 10,5-Zoll-Multimedia-Display, 12,3-Zoll-Digitaltacho und Panorama-Glasdach keine Wünsche mehr offen.

An Bord sind zum Modelljahr 2024 auch neue Sicherheitsfunktionen. Ein proaktiver Fahrassistent (PDA) sorgt für mehr Komfort und Sicherheit bei niedrigen Geschwindigkeiten, während das Emergency Driving Stop System (EDSS) das Fahrzeug im Notfall automatisch zu einem sicheren Halt bringt.

Der Mazda2 Hybrid ist das Ergebnis einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen der Mazda Motor Corporation und der Toyota Motor Corporation. Seit 2015 entwickeln die Unternehmen gemeinsam Technologien für Elektrofahrzeuge, vernetzte Autos und fortschrittliche Sicherheitssysteme. Bei Mazda unterstützt das Modell als Teil der Multi-Solution-Strategie die Elektrifizierung des Produktprogramms. Bis 2030 will der japanische Automobilhersteller für die wichtigsten Segmente des europäischen Marktes eine vollständige Palette von Elektrofahrzeugen anbieten.

agsdix-smt1-email

Newsletter Anmeldung

Buchen Sie unseren kostenlosen Newsletter und profitieren Sie von den aktuellen Informationen aus unserem Autohaus.